Referenzen

B2B Shop-Anwendung mit komplexer Kundenverwaltung

Der neue Onlineshop des führenden schweizerischen Handelsunternehmen e+h überzeugt durch seine intuitive und individuelle Gestaltung. Eine eCommerce-Lösung für mehr als 40'000 Markenartikel, inklusive on-the-fly-Berechnung von Preisen auf Kundenbasis, Aktualisierung von Lagerbeständen und vielem mehr.

Auf einen Blick

Die e + h Services AG

Die e + h Services AG ist das führende schweizerische Handelsunternehmen für Markenartikel aus den Bereichen Werkzeuge, Chemisch-Technisch, Elektro + Licht, Betriebsunterhalt, Eisenwaren + Beschläge, Befestigungstechnik, PSA + Bekleidung, Garten + Landwirtschaft, Küche + Tisch, Wohnen, Gartenmöbel + Grill.

Das Projekt und seine Ziele

Ausgehend von der bereits bestehenden E-Commerce-Lösung wurde der Soll-Zustand für die neue Shop-Lösung formuliert. Da der Onlineshop das Kernbusiness der e + h Services AG unterstützt und die bestehende Individualentwicklung am Ende ihrer Lebensdauer angekommen war, galt es, gemeinsam eine neue Lösung umzusetzen. Von der Konzeption bis hin zur Umsetzung und Weiterentwicklung – ein Grossprojekt, zu dessen Zielen unter anderem gehörten:

  • Shop-Anwendung zur Ablösung des bestehenden Kundenportals
  • Einsatz einer neuen, aber am Markt bewährten E-Commerce OS Software


Die Herausforderung

Im Rahmen des Projekts galt es, verschiedene Schnittstellen wie Perfion (PIM) und Dynamics (ERP) so zu gestalten, dass ein reibungsloser Ablauf intern wie extern gewährleistet werden kann. Dabei stellten nicht nur die Schnittstellen, sondern auch das umfangreiche Sortiment sowie die verschiedenen User Stories eine besondere Herausforderung dar. In Zahlen ausgedrückt: Ziel war es, eine Shop-Lösung mit 40-60'000 Artikeln für ca. 2'000 Fach- und Einzelhändler und deren Angestellte möglichst funktional zu gestalten. Dazu gehörten:

  • Parallele Integration eines neuen PIM (Produktmanagement System; Perfion), das zukünftig die Produktinformationen für den Shop liefert.
  • Komplexe Kundeverwaltung: On-the-fly-Berechnung der individuellen Preise einzelner Kunden oder Kundengruppen sowie die unterschiedliche Darstellung des Sortiments auf Nutzerebene.
  • Hohe Performance: Bei komplexen Magento 2 Projekten ist eine performante Auslieferung der Daten eine Herausforderung.
<p>Neue Schnittstellen, eine Vielzahl von Funktionalitäten sowie ein umfangreiches Sortiment haben eine besonders agile Arbeitsweise gefordert. So wurden Sprint für Sprint neue Funktionen ausgerollt, auf dem Stage-Server umgesetzt, getestet und nach Freigabe livegeschaltet. Die transparente Kommunikation und Nähe zum Kunden sind dabei Teil unseres Erfolgsrezepts.</p>

Neue Schnittstellen, eine Vielzahl von Funktionalitäten sowie ein umfangreiches Sortiment haben eine besonders agile Arbeitsweise gefordert. So wurden Sprint für Sprint neue Funktionen ausgerollt, auf dem Stage-Server umgesetzt, getestet und nach Freigabe livegeschaltet. Die transparente Kommunikation und Nähe zum Kunden sind dabei Teil unseres Erfolgsrezepts.

Intuitiv und doch individuell: der neue Onlineshop

Zum Projektstart war das Ziel klar definiert: das neue System muss beim Go-live im Frühjahr 2021 mindestens dem bisherigen System entsprechen. Drauf aufbauende Erweiterungen wurden jedoch als feste Bestandteile ebenfalls bereits definiert.

Nachdem mit einer klaren Informationsarchitektur, einem konsistenten Navigationssystem und dem passenden Design die konzeptionellen Grundlagen geschaffen wurden, galt es auch das komplexe Produktsortiment nutzerfreundlich zu gestalten. Um den laufenden Betrieb nicht zu stören, werden derzeit jede Nacht Bestände, Liefertermine, Produkte, Produktpreise usw. aktualisiert. Auch wenn die Downtime ausserhalb der Geschäftszeiten stattfindet, ist für die Zukunft eine Aktualisierung der Informationen in real-time geplant.

Darüber hinaus wurde die komplexe Kundenverwaltung wie gewünscht umgesetzt. So werden unterschiedlichen Kundengruppen nicht nur ihre individuellen Preise angezeigt. Auch Händler können einen eigenen Shop innerhalb der E-Commerce-Lösung inklusive weiterer Mandanten anlegen.

Mit ausgeklügeltem mehrstufigen Caching und ausgelagerten Services wo nötig sind wir dieser Herausforderung begegnet.



Highlight der Weiterentwicklung: die Mobile Scanfunktion

Im Fokus einer ersten grösseren Erweiterung der neuen Shop-Lösung stand die User Experience im Zusammenhang mit dem Suchen, Finden und Bestellen bestimmter Artikel. Die bestehenden Hand-Barcode-Scanner (Bluetooth-gepaired mit dem Mobile/Tablet) wurden ebenfalls wieder eingebunden und durch die Möglichkeit einer zusätzlichen direkten Scanmöglichkeit über die Kamera des mobilen Endgeräts erweitert. Kunden können nun ohne Handscanner mit ihrem mobilen Endgerät die Produkte direkt, beispielsweise auf Messen oder im Showroom, einfach per Strichcode scannen. Als Ergebnis werden das gewünschte Produkt sowie der individuelle Preis je Kunde angezeigt, was den nachfolgenden Bestellprozess nicht nur erleichtert, sondern überhaupt erst ermöglicht.  


 

Wir stellen vor…

Team Snowflake Experience – Digitale Lösungen neu gedacht

Gemeinsam für das beste Ergebnis.

Erfolgreiche Projekte beginnen mit der Kontaktaufnahme. Wir freuen uns von Ihnen zu hören und gemeinsam digitale Touchpoints zu gestalten, die überzeugen. 

Kontakt
 

Wir stellen vor…

Team Snowflake Experience – Digitale Lösungen neu gedacht

Top