Digitalisierung • Ratgeber

Können Sie es in unter 8 Sekunden?

21.03.2022

Wir können! Zugegeben, schneller ist nicht immer besser. Wenn es allerdings darum geht, Aufmerksamkeit zu erwecken, dann schon. Warum in unter 8 Sekunden? Nun…vielleicht erinnern Sie sich noch an die Schlagzeile, Goldfische hätten eine längere Aufmerksamkeitsspanne als der Mensch. Eine wohl zweifelhafte Aussage – Fakt ist aber: wenn es um die Aufmerksamkeit Ihrer Nutzer:innen geht, zählt jede Sekunde.

Digitale Visitenkarten waren gestern

Heute dienen Websites nicht mehr nur als «digitale Visitenkarten», vielmehr geht es darum, Ihre Website als multimediale Benutzeroberfläche zu verstehen. Sie ist mehr als ein Absatzkanal oder die Abbildung der Unternehmensinhalte, sondern häufig die erste Ebene der Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe. Als zentrale Kommunikationsplattform muss sie deshalb auf ganzer Ebene überzeugen. Während die Anforderungen auf Ebene einzelner Nutzer:innen relativ ähnlich sind – Informationen suchen & finden, ein Produkt kaufen oder eine Dienstleistung buchen – sieht es Seite der Website Betreiber:innen etwas anders aus. Je nach Zielgruppe und Branche entstehen vielfältige Anforderungen an eine Website. Hinzu kommen Anforderungen aus Geschäftsprozessen und -modellen, Business Logik und verschiedene Schnittstellen, die angebunden werden sollen. In unserem Januar-Monatsthema «Website Relaunch» haben wir die Chance für eine Bestandsaufnahme genutzt und sind genau darauf näher eingegangen:

Ihre Fragestellungen, unsere Antworten:

  • Wie gelingt effizientes Publizieren im Verlagswesen? Mithilfe eines Datalayers, der die Integration neuer Redaktionssysteme ermöglicht, der Einbindung von xPublisher und einer skalierbaren Masterlösung, die auf weitere Zeitschriften übertragen werden kann. (Projekt: Effizientes Publizieren im Verlagswesen)
  • Wie werden 15 Erlebniswelten zu einem One-Stop-Shop? Indem man unter neuer Marke eine Plattform schafft, die verschiedenen Buchungssysteme integriert und die unterschiedlichen Interessen der heterogenen Zielgruppe über eine umfangreiche Suche miteinbezieht. (Projekt: Die digitale Erlebniswelt von Outdoor)
  • Wie lassen sich innovative CMS-Technologie ​mit den ästhetischen Ansprüchen einer der führenden Kunsthochschulen Europas verbinden? Mithilfe einer nicht alltäglichen Lösung wie Headless CMS und dem Know-how zweier Agenturen. (Projekt: Hochschulkommunikation mit Headless CMS und Elasticsearch)
  • Wie digitalisiert man ein Geschäftsmodell, schafft eine Verbindung zwischen gedruckten und digitalen Touchpoints und stellt gleichzeitig ein ästhetisch anspruchsvolles Zielpublikum zufrieden? Indem man eine multimediale Informationsplattform mit ansprechender Bildwelt schafft, die dank smarter, kombinierbarer Filter-, Navigations- und Menüfunktionen sowie einer Reihe von Direkt- und Schnelleinstiegen überzeugt. (Projekt: Die Neuausrichtung einer multimedialen Informationsplattform)

In mehr als 20 Jahren Webentwicklung kommt einiges zusammen. Die genannten Fragestellungen bilden daher nur einen Bruchteil unseres Portfolios ab. Mehr finden Sie unter «Referenzen» oder gerne auch im persönlichen Gespräch.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

 

 
 

 

 
Die Autorin: Sabrina Weigert, Marketing Managerin