Einblicke

Mädchen-Informatik-los am nationalen Zukunftstag

15.11.2021

Nur 18% Frauen arbeiten derzeit in der Informatik-Branche. Der nationale Zukunftstag soll hier Abhilfe schaffen, in dem Jungen und Mädchen die «Seiten» wechseln. Wir waren mit dabei und haben fünf Mädchen Einblicke in Webprojekte, Programmiersprachen und Co. gewährt. 

IT-Berufe und starre Geschlechterbilder

Dass IT-Berufe hervorragende Karrierechancen bieten, ist bekannt. Das in diesem Berufsfeld nach wie vor vermehrt Männer zu finden sind ebenfalls, denn nur 18% Frauen arbeiten derzeit in der Informatik-Branche. Der nationale Zukunftstag soll hier Abhilfe schaffen, in dem Jungen und Mädchen die «Seiten» wechseln. Heisst so viel wie: Mädchen und Jungen bekommen die Möglichkeit untypische Arbeitsfelder und Lebensfreie kennenzulernen und das völlig losgelöst von starren Geschlechterbildern. Für Mädchen stehen dabei unter anderem Bereiche wie planen, bauen, ein Tag als Schreinerin und Mädchen-Informatik-los zur Verfügung. Letzteres unterstützt Snowflake bereits seit 6 Jahren und selbstverständlich waren wir auch in diesem Jahr wieder mit dabei.



Auf die Plätze fertig…Informatik!

Für fünf Mädchen im Alter von 10 bis 13 war gestern ein ganz besonderer Tag, denn wir haben die Türen unserer Agentur für sie geöffnet. Gemeinsam mit Anja Merçay, Lernende Interactive Media Design, Giulia Noseda, HR & Administration Manager und Máté Kószó, Lernender Informatik Applikationsentwicklung ging es an die Umsetzung eines eigenen Blogs. Bevor drauflos geschrieben werden konnte, ging es darum die Nachwuchs-Bloggerinnen natürlich erstmal mit der richtigen Vorgehensweise vertraut zu machen. Auf der Reise von der Idee bis hin zum fertigen Produkt wurden die Mädchen mit in die Welt der digitalen Lösungen genommen. Vom richtigen Vorgehensmodell, der Frage nach dem «Was?» (worüber soll gebloggt werden) bis zum passenden Bildmaterial wurden Einblicke gewährt, die die Idee des Endprodukts immer weiter verfeinert haben. Das Ergebnis sind fünf Blogs, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Am Ende des Tages treten die Schülerinnen mit vielen neuen Informationen und einem eigenen Blog den Weg nach Hause an. Und wer weiss, vielleicht hegt die eine oder andere ja bereits den Wunsch in die Welt der Informatik zurückzukehren.

Top